Motten bekämpfen

Ein noch immer häufiges Problem in der Lebensmittelindustrie und auch Privathaushalten stellt die Lebensmittelmotte oder auch Dörrobstmote dar. Häufig ist aber auch die Mehlmotte anzutreffen. Oft holt man sich diesen Schädling über gelagerte Vorräte oder Tierfutter in das Haus.

Zuerst bemerkt man den Befall nur durch hin und wieder kleine Motten, die im Objekt fliegen. Selten wird dann schon ein Zusammenhang auf einen Befall geschlossen, da dieses Stadium kaum wahrgenommen wird. Spätestens jedoch, wenn Sie bemerken, dass kleine Maden die Wände hochlaufen, wird es Zeit für den Schädlingsbekämpfer. Beauftragen Sie sofort einen Fachbetrieb. Oft können wir sogar ganz ohne Einsatz von Insektziden Abhilfe schaffen!